Der 2. Ausbildungslehrgang zur Trainerin / zum Trainer für therapiegestütztes, meditatives Bogenschießen (TMB) startet im März 2020. Themenschwerpunkt:

Halt geben, Stütze sein

 
Ausbildungsumfang und Seminardauer

(3 semestrig)

  • Die Ausbildung findet an Wochenenden, jeweils Freitags und Samstags statt.
    Lehrgangsstart:  13./14.  März 2020
  • Ort: Seminarjurte Eggersdorf

Die weiteren Termine für 2020 sind:

8./9. Mai 2020

31. Juli / 1. August 2020

9./10. Oktober 2020

6./7. November 2020

11./12. Dezember 2020


Ausbildungsumfang & Seminardauer:

Das Curriculum umfasst 16 Seminartage / 8 Module mit je 13 LE

Die Ausbildung findet an Wochenenden, jeweils Freitags und Samstags statt.

     

Zeiten:

  • Freitag von 15:00 bis 19:30 Uhr (5 LE)
  • Samstag von 09:00 bis 13:00 Uhr und von 14:30 bis 18:00 Uhr (8 LE)

Kosten:

  • pro Seminar: EUR 350,-
  • Gesamt: EUR 2.800,-

 

 


Therapiegestütztes meditatives Bogenschießen (TMB) ist eine Methode, sich intensiv in der Natur wahrzunehmen. Dabei hilft der entspannte Umgang mit Pfeil und Bogen zu einer Selbstakzeptanz zu kommen und den inneren Kritiker zu entmachten.

 

 

Beim TMB wird gezielt darauf geachtet - über die drei Ebenen des Gewahrseins

 

  • ·         eine erwartungslose innere Haltung einzunehmen,
  • ·         sich in Gelassenheit zu üben, und
  • ·         einen Zustand innerer Ruhe zu entwickeln.

Über das wertfreie Tun wird das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten bestärkt. Dabei wird der Bogen als Medium angesehen, der Halt vermitteln und Stütze generieren kann.

 

Im Sinne eines humanistischen Menschenbildes sieht das TMB seinen Anwendungsbereich gleichermaßen in einer Heilpädagogik und in einer Psychohygiene. Dabei ist der Fokus vor allem auf stützende und begleitende Maßnahmen gerichtet, etwa bei der Entwicklung der Persönlichkeit, der Findung des Lebenssinns und der Bewältigung von Lebenskrisen.

 

 

Neben der Einübung des „Intuitiven Bogenschießens“, die als ursprünglichste Form „des Pfeilewerfens“ gilt, kommen kreativen Methoden, wie:

      Reflektives Rollentraining

  •        Arbeit mit Symbolen und Archetypen,
  •        Rückgabe und Awarenessrituale,
  •        Techniken der Selbststärkung und Selbstberuhigung,

 

zum Einsatz.

 

 


Für weitere Informationen kontaktieren Sie mich
per E-Mail an
heinz.binder@a1.net

oder telefonisch unter +43 664 / 18 19 728


Vorkenntnisse in der Kunst des Bogenschießens sind für die Ausbildung nicht Voraussetzung! 
Es werden Techniken des traditionellen Bogenschießens vermittelt!